Ruchbrot

von | 19. November 2017

Aus vergangenen Reisen in fremde Kontinente wussten wir schon, dass Brot nicht gleich Brot ist. Aus diesem Grund kamen ein paar Päckchen Trockenhefe mit dem Auto in den Container. Und aus dieser Hefe gibt es ab und zu mal wieder Brot wie zuhause.
Ruchmehl (harina integral) findet man hier in grösseren Supermärkten, auch wenn die Südamerikaner ganz klar das Weissmehl bevorzugen. Auch anständiges Brot gibt es manchmal, aber ein selber gemachtes schmeckt halt immer noch besser…

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 20 Gramm Hefe (oder Trockenhefe für 500gr Mehl)
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 3 1/2 Deziliter Wasser

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und rühren. So verteilt sich die Hefe, das Salz und der Zucker besser im Mehl.
  • Wasser dazugeben und alles gute 10 Minuten verkneten. Dabei den Teig immer wieder dehnen und zusammenrollen bis die Oberfläche schön glatt ist und die Teigschüssel oder die Arbeitsfläche fast schon wieder sauber sind.
  • Anschliessend ca. 90 Minuten aufgehen lassen und dabei die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Der Teig sollte anschliessend etwa doppelt so gross sein.
  • Aus dem Teig eine ca. 40cm lange Wurst formen und im Omnia sauber anrichten. Abschliessend den Teig mit Wasser bestreichen und nach Wunsch mit etwas Mehl bestreuen.
  • Backen: Im Omnia auf dem Origo Spirituskocher ca. 60 Minuten bei voller Hitze. Ich verwende dabei die Silikoninnenform.
  • Nach dem Backen nicht in der Silikonform abkühlen lassen, sonst wird das Brot pampig!

Verdrehtes Brot

Als Variante kannst du aus dem Teig auch ein ca. 100cm langes Stück formen, dieses halbieren und verdrehen. Das Brot erhält so mehr Oberfläche und wird dadurch etwas knuspriger.

Und auftischen

Dieses Brot passt wunderbar zu einem Barbecue, zum Frühstück oder einfach zwischendurch. In unserem Brotsack ist es auch nach drei Tagen noch frisch.

Än guete mitänand!

Beide abgebildeten Varianten (normal und verdreht) wurden etwa gleich lang gebacken. Das im Handel erhältliche Ruchmehl ist aber einfach von Land zu Land extrem unterschiedlich und somit halt auch das Backergebnis…

Die neusten Rezepte